Aktuelles

Fast jeder zweite Rentenbezieher hat unter 1.000 Euro Rente

Eine aktuelle Rentenbestandsstatistik belegt, dass letztes Jahr nur jeder fünfte Bezieher einer gesetzlichen Rente monatlich zwei oder mehr Rentenarten ausbezahlt bekommen hat. Sie zeigt zudem, dass fast die Hälfte aller Rentenbezieher weniger als 1.000 Euro Nettorente erhielt.

Rund 80 Prozent der Bezieher einer gesetzlichen Rente erhielten in 2019 monatlich nur eine und nicht zwei oder mehr gesetzliche Rentenarten ausbezahlt. Die Nettorentenhöhe der Frauen, die ausschließlich eine Altersrente erhielten, lag unter 800 Euro, die der Männer unter 1.190 Euro. Bei denjenigen, die ausschließlich eine Witwen- oder Witwerrente und keine gesetzliche Altersrente ausbezahlt bekamen, war die Nettorente nicht einmal halb so hoch. Außerdem hatte fast jeder zweite Rentenbezieher eine Rente unter 1.000 Euro. Dies zeigt eine Rentenbestandsstatistik des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.

Insgesamt wurden Mitte letzten Jahres rund 25,53 Millionen gesetzliche Renten verschiedenster Arten von den Trägern der gesetzlichen Rentenversicherung beziehungsweise stellvertretend vom Rentenservice der Deutschen Post ausbezahlt. Darunter 18,25 Millionen Altersrenten, fast 1,78 Millionen Erwerbsminderungsrenten, knapp 5,22 Millionen Witwen- und Witwerrenten, etwa 7.700 Erziehungsrenten sowie circa 273.800 Waisenrenten. Dies geht aus der aktuellen Rentenbestandsstatistik des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) hervor.

Die Rentenstatistik verdeutlicht zudem, dass sich die 25,25 Millionen Alters-, Erwerbs- und Hinterbliebenenrenten – hier sind die Waisenrenten nicht berücksichtigt – auf 21,12 Millionen Rentenbezieher, davon 12,08 Millionen Frauen und 9,04 Millionen Männer, aufteilten.

Die Mehrheit hat nur eine Rente

Konkret erhielten knapp 17,00 Millionen Personen ausschließlich eine Rente und 4,13 Millionen Personen gleichzeitig zwei oder mehr gesetzliche Rentenarten, davon mindestens eine Witwen- oder Witwerrente.

Anzahl der Bezieher einer gesetzlichen Rente* zum 1. Juli 2019 je nach Rentenart

Alle Rentenarten*

Altersrente

Erwerbsminderungsrente

Witwen-/Witwerrente

Erziehungsrente

Rentner mit nur einer Rente

16.996.219

14.198.072

1.704.049

1.086.428

7.670

Rentner mit zwei** oder mehr Renten

4.127.405

4.055.886

71.063

443

13

Von den rund 17,00 Millionen Rentenbeziehern, die nur eine Rentenart erhielten, bekamen knapp 14,2 Millionen eine gesetzliche Altersrente, fast 1,09 Millionen eine Witwen- oder Witwerrente, rund 1,70 Millionen eine Erwerbsminderungsrente sowie etwa 7.700 Personen eine Erziehungsrente.

Von den 4,13 Millionen Personen mit zwei oder mehr gesetzlichen Rentenarten erhielten nach Ausführung der Statistiker alle Rentenbezieher eine Witwen- oder Witwerrente sowie zuzüglich eine oder mehrere der folgenden gesetzlichen Rentenarten: 4,06 Millionen Personen bekamen zusätzlich eine Altersrente, knapp 71.100 eine Erwerbsminderungsrente, 13 eine Erziehungsrente und 443 eine weitere Witwen- oder Witwerrente.

Mitte 2019 bekamen rund 13,85 Millionen Rentenbezieher mit einem Alter ab 65 Jahren ausschließlich eine gesetzliche Altersrente. Fast 594.000 Rentenbezieher im Rentenalter bezogen nur eine Witwen- oder Witwerrente, also ohne eine eigene Altersrente oder sonstige weitere Rentenarten.

Anteilig mehr Männer als Frauen erhalten nur eine Rente

Aus den Daten des BMAS lässt sich zudem ablesen, dass es zwischen den Geschlechtern bei der Zusammensetzung der bezogenen Rentenarten teils deutliche Unterschiede gab. Insgesamt erhielten knapp 71 Prozent aller 12,08 Millionen weiblichen Rentenbezieher nur eine Rente und 29 Prozent zwei oder mehr Renten – davon mindestens eine Witwenrente. Bei den 9,04 Millionen männlichen Rentenbeziehern bekamen dagegen sogar fast 94 Prozent ausschließlich eine Rente, aber nur sechs Prozent neben einer Witwerrente noch eine oder mehrere weitere Renten.

Zwar erhielten in etwa gleich viele Männer wie Frauen nur eine Rente, nämlich 8,46 Millionen Männer und 8,53 Millionen Frauen, im Hinblick auf die 17,00 Millionen Rentenbezieher mit nur einer Rente gab es jedoch teils deutliche geschlechterspezifische Unterschiede je Rentenart. So waren von den 14,20 Millionen Personen, die ausschließlich eine Altersrente erhielten, 53 Prozent Männer und 47 Prozent Frauen, bei den 1,70 Millionen Beziehern mit einer Erwerbsminderungsrente waren es 49 Prozent Männer und 51 Prozent Frauen.

Besonders hoch war der Unterschied bei den Beziehern einer Hinterbliebenenrente, die sonst keine weiteren gesetzlichen Renten erhielten. Von den 1,09 Millionen Personen, die ausschließlich eine Witwen- oder Witwerrente bekamen, waren mehr als 91 Prozent Frauen und weniger als neun Prozent Männer. Gravierend war auch die geschlechterspezifische Differenz bei den 4,13 Millionen Rentenbeziehern, die zwei oder mehr Renten bekamen: Im Detail gab es hier fast 86 Prozent weibliche und nur 14 Prozent männliche Rentenbezieher.

Über zehn Millionen Rentenbezieher mit unter 1.000 Euro Rente

Die Rentenstatistik zeigt auch die durchschnittliche Nettorentenhöhe – also die Rentenhöhe abzüglich der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung – vor Steuern je nach Rentenart zum 1. Juli 2019.

Ein Ergebnis ist, dass 10,08 Millionen Rentenbezieher und damit fast die Hälfte, nämlich knapp 48 Prozent aller Rentenbezieher eine geringere Rente als 1.000 Euro hatten. Dazu gehörten alleine über 8,39 Millionen Personen, die ausschließlich eine Versichertenrente, also eine gesetzliche Alters- oder Erwerbsminderungsrente erhielten.

Des Weiteren hatten zudem knapp 1,01 Millionen Personen, die nur eine gesetzliche Hinterbliebenenrente erhielten, aber auch 679.000 Bezieher von mindestens zwei oder mehr gesetzlichen Renten im Monat, jeweils eine monatliche Nettorentenhöhe von insgesamt weniger 1.000 Euro.

Unterschiede bei der Rentenhöhe

Besonders hoch war der geschlechterspezifische Unterschied bei der Höhe der durchschnittlichen Rentenzahlungen von Rentenbeziehern mit nur einer Rentenart im Hinblick auf die Altersrente. Männer hatten hier mit im Schnitt 1.184 Euro Monatsnettorente eine um knapp 50 Prozent höhere Gesamtrente als Frauen. Dagegen bekamen Frauen bezüglich der Nettorentenhöhe durchschnittlich eine um 28 Prozent höhere Erziehungs- und 37 Prozent höhere Witwenrente ausbezahlt als die männlichen Bezieher einer entsprechenden Rentenart.

Rentenbezieher mit nur einer Rentenart zum 1. Juli 2019

Männer

Frauen

Gesetzliche Rentenart

durchschnittliche monatliche Nettorentenhöhe*

Anzahl der Rentenbezieher

durchschnittliche monatliche Nettorentenhöhe*

Anzahl der Rentenbezieher

Nur gesetzliche Altersrente

1.184 Euro

7.538.179

791 Euro

6.659.893

Nur gesetzliche Erwerbsminderungsrente

817 Euro

828.703

837 Euro

875.346

Nur gesetzliche Erziehungsrente

712 Euro

896

912 Euro

6.774

Nur gesetzliche Witwen- oder Witwerrente

361 Euro

94.343

495 Euro

992.085

Insgesamt

1.139 Euro

8.462.121

761 Euro

8.534.098

Deutlich kleiner ist die Differenz bei der Höhe der durchschnittlichen Gesamtrente zwischen den Männern und den Frauen, die zwei oder mehrere Renten ausbezahlt bekamen. Hier lag zum Beispiel die Gesamtnettorentenhöhe mit einer Alters- und Witwenrente bei den Männern mit im Schnitt 1.578 Euro knapp zehn Prozent über der entsprechenden Rentenhöhe der Frauen (1.437 Euro).

Rentenbezieher mit zwei oder mehr Rentenarten zum 1. Juli 2019

Männer

Frauen

Witwen-/Witwerrente zuzüglich folgende gesetzliche Rentenart

durchschnittliche monatliche gesamte Nettorentenhöhe*

Anzahl der Rentenbezieher

durchschnittliche monatliche gesamte Nettorentenhöhe*

Anzahl der Rentenbezieher

zuzüglich gesetzliche Altersrente

1.578 Euro

567.423

1.437 Euro

3.488.463

zuzüglich gesetzliche Erwerbsminderungsrente

1.328 Euro

14.086

1.357 Euro

56.977

zuzüglich gesetzliche Erziehungsrente

624 Euro

1

1.398 Euro

12

zuzüglich weitere gesetzliche Witwen- oder Witwerrente

606 Euro

23

686 Euro

420

Insgesamt

1.572 Euro

581.533

1.436 Euro

3.545.872

Allerdings zeigt die Statistik auch, dass fast doppelt so viele Frauen (6,66 Millionen), ausschließlich eine gesetzliche Altersrente erhielten als Frauen (3,49 Millionen), die neben der Altersrente noch andere Rentenarten wie eine Witwenrente bekamen. Zudem hatten nur rund 570.000 Männer neben der Altersrente noch eine weitere Rentenart, dagegen erhielten 7,5 Millionen Männer ausschließlich eine Altersrente. Die Nettorente der Männer mit nur einer Altersrente war allerdings um rund 25 Prozent niedriger als derer, die zur Altersrente noch eine weitere Rente erhielten.

<<< Zurück